Coral Coast, Fiji

Coral Coast (Viti Levu)

Die Südküste zwischen Sigatoka und Pacific Harbour bietet ein vorgelagertes Korallenriff, das ihr den Namen Coral Coast beschert und der schönste Abschnitt der Queens Road ist. Da die Gezeiten hier stark sind, liegt bei Ebbe ein Großteil des Riffs trocken und schwimmen ist überwiegend nur bei Flut möglich. Dafür sind die Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten hier hervorragend und viele Resorts und Anbieter bringen die Gäste zum äußeren Riff für fabelhafte Erlebnisse unter Wasser.

Die Strände sind nicht so außergewöhnlich paradiesisch wie auf den kleinen Inseln der Mamanuca- und Yasawa-Gruppe, dafür aber sind die Hotelpools der vielen Resorts oft wahre Südseelandschaften und machen den nicht so weißen Strand wieder wett. Dafür bietet der Strand hier für Schatzsucher durch die starken Gezeiten jeden Tag neue Schätze.

Sehenswertes

Sigatoka

Sigatoka ist der größte Ort an der Coral Coast und liegt am Fluss Sigatoka River. Ein Tagesausflug von Nadi oder der Coral Coast bietet sich an, um über den bunten Markt zu bummeln, Handwerkskunst einzukaufen und die nahe gelegenen Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Sigatoka Sanddunes

Die Sigatoka Sanddunes liegen ein kleines Stück weit außerhalb der Stadt und sind auf jeden Fall einen Ausflug wert!

Tavuni Hill Fort

Tavuni Hill Fort liegt ca. 4 km nördlich von Sigatoka an einer Bucht im Sigatoka-River. Das gut erhaltene Fort ist einer der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Fijis und ist gut zugänglich. Es wurde im 18. Jahrhundert von einem tongaischen Häuptling erbaut um die Umgebung überschauen zu können – der Blick von hier oben ist fantastisch. Grundmauern von Häusern (yavu), eine Zeremonial-Stätte (rara), ein Köpfungs-Stein (vatu ni bokola) sowie einige Gräber können hier besichtigt werden.

Sigatoka-River-Safari

Eine Sigatoka-River-Safari mit einem Jetboot ist ein beliebter Halbtagesausflug und kombiniert eine Flussfahrt mit einem Dorfbesuch inklusive Mittagessen.

Kalevu Cultural Centre

Das Kalevu Cultural Centre (beim Geckos Resort) ist ein Freilichtmuseum und zeigt das Dorfleben in einem traditionell fijianischen Dorf so authentisch wie möglich. Es ist eines von 2 Zentren dieser Art in Fiji und wurde offiziell durch den Minister für Tourismus, Kultur und Denkmal eröffnet. Freitag- und Samstagabend findet eine polynesische Tanz- und Feuer-Show statt, die für Gäste des Restaurants bei Gecko‘s kostenlos ist.

Kula Wild Adventure Park

Kula Wild Adventure Park, unweit von Sigatoka, ist ein Tierreservat inmitten eines weitläufigen tropischen Waldes. Hier können heimische Flora und Fauna erlebt werden: Durch die Mitmach-Aktionen wie Schildkrötenfütterung, Iguana-Halten und Schlangen-Streicheln ist man hier „mittendrin statt nur dabei“. Die schön angelegten Holzstege führen durch den Park und durch unzählige Volieres. Seit Neuestem gehören auch ein Kinderplanschbecken, eine Riesen-Dschungelrutsche und eine Seilrutsche zu den Attraktionen des Parks.

Wasserfall Savu Na Mate Laya

Der Wasserfall Savu Na Mate Laya liegt etwa 2,5 km landeinwärts vom Dorf Biausevu. Ein Fußweg (ca. 30 Minuten) führt vom Dorf zum Wasserfall, der nach der Wanderung zu einem erfrischenden Bad einlädt.

Pacific Harbour

Pacific Harbour nennt sich selbst die „Abenteuerhauptstadt Fijis“ und bietet eine Menge Möglichkeiten für jeden Geschmack und Altersstufe. Der Ort selbst sieht eher nicht sehr abenteuerlich aus – die Aktivitäten und Ausflüge starten alle von hier. Im Ort gibt es gemütliche Cafés und Bars sowie Lebensmittel- und einige Souvenirläden. Das Arts Village ist eine Art Vergnügungspark im Disney-Stil, für Familien sehr geeignet aber eher weniger authentisch fijianisch.

Zip Fiji

Bei Zip Fiji kommen Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten! Auf 8 Seilrutschen fliegen Sie durch die Baumwipfel des dichten Tropenwaldes. Die Fahrzeit von Pacific Harbour beträgt ca. 25 Minuten, der Transfer ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Kila Eco Adventure Park

Der Kila Eco Adventure Park bietet für alle etwas: die Adrenalinsüchtigen können seiltanzen, abseilen, über Seilrutschen fliegen und an einem Seil etwa 12 m in die Tiefe springen; wer es eher gemütlich und naturnah mag, kann über 10 km Wanderwege die Natur erleben, es gibt ausreichend Picknickplätze und Badestellen. Der Park liegt östlich von Pacific Harbour, beim Ort Navua.

Namosi Highlands

Die Namosi Highlands nördlich von Pacific Harbour warten mit spektakulärer Natur auf: Fantastische Berglandschaft, dichter tropischer Regenwald, Steilwände, tiefe Schluchten und hohe Wasserfälle gehören alle dazu. Wer mit dem Allradfahrzeug unterwegs ist, kann von Nabukavesi (bei Navua) einen sehr lohnenden Abstecher hierhin machen. Es gibt auch einige Tourenanbieter, die Ausflüge in die Namosi Highlands organisieren.

Aktivitäten

Wandern

In den Namosi Highlands bieten sich Wandertouren besonders an. Wandern Sie am besten immer mit einem erfahrenen örtlichen Guide, der sich in der Gegend gut auskennt. Dies erhöht nicht nur Ihre Sicherheit auf den oft ungenügend markierten Wanderwegen sondern auch die Qualität Ihrer Erlebnisse, indem Sie einiges über die Natur und die Leute erfahren.

Schnorcheln und Tauchen

An der gesamten Coral Coast gibt es tolle Schnorchel- und Tauchspots. Ein Highlight ist die Beqa Lagoon vor der Küste bei Pacific Harbour.

Kayak und Rafting

In den Namosi-Highlands nördlich von Pacific Harbour bieten sich hervorragende Kayak- und Wildwasser-Rafting-Möglichkeiten. Es gibt Halbtages- und Ganztagestouren, auch Touren mit starken Stromschnellen sind dabei.

Entspannen Sie sich an den Stränden der Coral Coast auf Viti Levu:

– Anzeige –

Fiji

Südsee pur: Fiji Dreams
18 Tage Privatreise als Rundum-Sorglos-Paket mit internationalen Flügen, Kreuzfahrt, Mietwagen und Strandresort

  • Individualreise für Zwei mit internationalen Flügen
  • Südseeflair an traumhaften palmengesäumten Stränden
  • Fünf Tage Chillen im Inselresort Malolo Island